SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
Datenschutzerklärung
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
"Merkel agiert wie eine schwäbische Hausfrau" [«]

Wiener Zeitung, Alexander Dworzak (03.08.2013)

"Was verstehen Sie unter sozialer Gerechtigkeit?

Drei zentrale - und unterschiedliche - Elemente stecken in dem Begriff: Gerechtigkeit, Fairness und sozial. Gerechtigkeit bedeutet, dass das Recht angewandt wird und sich die Bürger darauf verlassen können. Fairness ähnelt der Gerechtigkeit, es geht dabei aber nicht nur um das Recht, sondern das Verhalten im Allgemeinen. Wenn ich für eine Handlung auch die Konsequenzen tragen muss, ist das fair. [...]"

Lesen Sie das gesamte Interview der Wiener Zeitung hier nach.